Hier finden Sie Projektarbeiten der Kaufleute für Marketingkommunikation die sie im Rahmen der Schülerwerbeagentur above & below für diverse Auftraggeber produziert haben.

 Sie können alle Filme des CSB WV auch auf unserem Youtube-Kanal youtube.com/csbwv1 anschauen.

Welche Ausbildungsberufe werden im Berufsschulbereich beschult, wer kennt ihre Besonderheiten und was haben sie miteinander zu tun? Die Klasse aus dem Bereich Marketingkommunikation entwickelte als kreative Idee, dass alle 10 Berufe auf eine berufstypische Szene mit einer Geste reduziert werden. Eine Übergabe an den Mitschüler oder die Mitschülerin soll dabei sowohl berufliche Verbundenheit wie auch das Wir-Gefühl an der Schule ausdrücken. Die Hand als Symbol der Übergabe, des Miteinanders und als Zeichen, dass jeder seine Zukunft selber in Hand nehmen kann.

Das CSB WV schaltete zum 30.01.2014 zum ersten Mal einen Werbefilm in den Bielefelder Kinos. Dazu entwickelte die Schülerwerbeagentur above & below in Eigenregie einen Werbefilm. Auftrag war es, die Bildungsgänge Allgemeine Hochschulreife (Abitur), Berufliches Gymnasium, Fachhochschulreife und die Fachoberschulreife zu bewerben. Der Werbefilm wurde in Bielefeld vom 30.01.2014 bis 13.02.2014 im Cinestar und CineMaxx gezeigt.

 

Absolviere Dein Abitur am Carl-Severing-Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung der Stadt Bielefeld - Hier wirst Du zielgerecht auf Dein Studium oder Deinen Beruf vorbereitet. Informieren Dich über das Wirtschaftsgymnasium am CSB  WV.

Schülerinnen und Schülern der Höheren Handelsschule erwartet im Rahmen der beruflichen Orientierung ein umfangreiches Angebot. In diesem Film wird insbesondere auf die Kooperation mit der Agentur für Arbeit, Praktikumsmöglichkeiten, die interne Berufsmesse BASE, das Unterrichtsfach Personalwirtschaft, den Besuch von Jobmessen und die Kooperation mit außerschulischen Partnern eingegangen.

 

Ein Lipdub Imagefilm der Kaufleute für Marketingkommunikation zur Darstellung Ihres Bildungsgangs. Insgesamt arbeiteten 34 Schülerinnen und Schüler des Bildungsgangs Hand in Hand miteinander um dieses Video ohne Schnitt zu drehen. Auch die renommierten Zeitschrift Werben und Verkaufen (W&V) wurde auf diese Produktion aufmerksam und erwähnte das Video auf ihrer Facebookseite.

Im Unterschied zu anderen kaufmännischen Berufskollegs bietet CSB WV den Schülerinnen und Schülern je nach individueller Neigung und Fähigkeit verschiedene Schwerpunkte an. Momentan werden im mehrstündigen Differenzierungsbereich folgende Schwerpunkte angeboten: Betriebswirtschaft, Marketing und Mediengestaltung, Europa, Kommunikation. Die Kaufleute für Marketingkommunikation stellen die vier Neigungsmöglichkeiten in einer Projektarbeit, in Zusammenarbeit mit den Schülerinnen und Schülern der Höheren Handelsschule, in diesem Film vor.

 

SEGEL bedeutet selbstreguliertes Lernen. Am CSB WV wird dieses Konzept im Bildungsgang Einzelhandelskaufleute intensiv durchgeführt. Das Video offenbart einen kurzen Einblick in die Lehr- und Lernmethode und gibt Meinungen des Lehrpersonals, von Schülern und Ausbildern wieder.

Informiere Dich über die Berufsgrundschule und über die Berufsfachschule (Handelsschule) am CSB WV. Dieser Film gibt einen kurzen Einblick über das tolle Umfeld dieser Bildungsgänge.

 

Welche Bedeutung hat Schule für mich? An welcher Schule bin ich? Kann ich mich mit meiner Schule identifizieren? Was kann ich dazu beitragen, das es „meine" Schule wird? Insbesondere an berufsbildenden Schulen mit vielen Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund werden diese Fragen aufgeworfen. Im Film-Projekt „Building Identity" haben angehende Marketingkaufleute einen Schüler exemplarisch portraitiert. Der Film wurde im Rahmen von „Kultur und Schule" des Landes NRW gefördert.

Welche Bedeutung hat Schule für mich? An welcher Schule bin ich? Kann ich mich mit meiner Schule identifizieren? Was kann ich dazu beitragen, das es „meine" Schule wird? Der zweite Teil zeigt eine das Portrait einer Schülerin des CSB WV. Der Film wurde im Rahmen von „Kultur und Schule" des Landes NRW gefördert..

 

Die Klasse der Kaufleute für Marketingkommunikation (MK401) hat im Rahmen einer vom Land NRW geförderten Projektarbeit einen Film zum Thema Social Marketing erstellt. Die Devise lautet: Aufklärung ist der beste Weg zur Toleranz.

Man verliert sich schnell in einer immerwährenden Spirale aus Selbstdarstellung und oberflächlicher Bewertung Anderer, was dazu führt, dass man das was wirklich ist und was sich hinter den Fassaden abspielt nicht mehr erkennt. Es könnte dazu führen, dass man in den Spiegel schaut und sich selbst nicht mehr erkennt. Krankhaftes Schubladendenken, Oberflächlichkeit und ständige Selbstdarstellung - Identitätsverlust. Um diese aktuellen Vorurteile und Denk- und Verhaltensweisen junger Menschen dreht sich der Film.