HH801 zu Besuch bei der Volksbank Bielefeld-Gütersloh eG

Was ist mein gespartes Geld im Alter wert? Kann auch aus kleinen Sparbeträgen ein großes Vermögen erwachsen? In welchem Verhältnis stehen Rendite und Risiko bei der privaten Geldanlage?

2018 hh801 volksbank 760 2

Diese und noch viele weitere Fragen konnten die Schülerinnen und Schüler der Klasse HH801 der Höheren Handelsschule des Carl-Severing-Berufskollegs für Wirtschaft und Verwaltung beim Besuch der Ausstellung zum Thema „Geldanlage zum Anfassen“ ganz praktisch erleben. An verschiedenen Themenständen wurden wichtige Fachbegriffe wie zum Beispiel Zins und Zinseszins oder Diversifikation, also Streuung der Sparbeiträge in unterschiedliche Wertanlagen ganz praktisch verdeutlicht.

2018 hh801 volksbank 760

„So bekommt man ein Gespür dafür, wie sich die, von meinen Eltern für mich gesparten Beträge in Zukunft entwickeln“ sagt ein Schüler aus der Klasse.
Auch auf das Thema private Altersvorsorge wurde vor dem Hintergrund des bevorstehenden Eintritts der Schülerinnen und Schüler in den Arbeitsmarkt eingegangen.

Eine Fragerunde mit einem Mitarbeiter der Volksbank Bielefeld-Gütersloh eG rundete den Besuch der Erlebnisausstellung ab und lieferte einige Anknüpfungspunkte für den weiteren Unterricht. (SHL)

Das CSBWV ist Projektschule Reanimation

Das CSBWV nimmt seit dem letzten Jahr am Modell-Projekt Reanimation „Leben retten macht Schule“ teil. Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Niels Rahe-Meyer, Koordinator, des Projekts erläutert das Ziel so:

„Unser Ziel ist es den Reanimationsunterricht fest im Schulalltag zu verankern, wie es auch die Landesregierung NRW, die Kultusministerkonferenz und die Weltgesundheitsorganisation wollen. So können wir die Voraussetzungen schaffen, dass Erkrankungen mit Kreislaufstillstand schon von Laien richtig erkannt und behandelt werden, bevor der Rettungsdienst eintrifft. Bis heute verlieren wir pro Jahr zehntausende Menschen in Deutschland, weil Laien nicht richtig zu Ersthelfern ausgebildet sind.

Diese Ausbildung erfolgt optimaler Weise bereits in der Schule. Wir unterstützen engagierte Schulen mit Lehrerausbildung, kostenfreiem Leihmaterial, didaktischen Konzepten, sowie Leitfäden und Downloadmaterial zur Wissensvermittlung an die Schüler. Diese Schulen helfen uns die große Hürde in den Schulunterricht zu überwinden. Unser Vorbild sind die skandinavischen Länder, welche es geschafft haben die Anzahl der erfolgreichen Laienreanimationen zu verdreifachen. Auch hier spielt der Schulunterricht die zentrale Rolle.“

Quelle: https://www.staying-alive.de/motivation/ 30.09.2018

In Europa hat man nur in Rumänien noch schlechtere Chancen als in Deutschland von Laien („Bystander“), die zufällig vor Ort sind, reanimiert zu werden, wenn man einen Herzstillstand hat.

2018 reanimation1 grafik

Das soll sich durch das konsequente Reanimations-Training in allen Schulformen verbessern. Alle Unterlagen für ein Training mit Schülerinnen und Schülern findet man auf den Projektseiten:

https://www.staying-alive.de/materials/ 30.09.2018

2018 puppe

Die Puppen, die für das Training benötigt werden, wurden dem CSBWV zur Hälfte gespendet, und  zur Hälfte selbst finanziert. Sie lagern ab jetzt im ersten Schulhalbjahr im Schulgebäude in der Bleichstraße, im 2. Schulhalbjahr im Bücherlager in der Grasmücke. Alle aus dem Kollegium können sich die Puppen für ein Training ausleihen (Dauer ca. 90 Min. mit Zeigen einer Präsentation und Übung).

Am 17.09.2018 hatte das Franziskushospital zum Reanimations-Training (Motto: Teach the Teacher) in die Stadthalle Bielefeld eingeladen und dieses Mal haben vom Kollegium Ira Finke, Werner Hoepfner, Gudrun Marksteller-Meith, Inga Pohlmeier, Dominik Schade, Monika Vossler und Gerd Wernke teilgenommen, in den letzten Jahren waren zudem Bettina Scholz und Dieter Benen dabei. (VOS)

Social-Media-Kanäle des CSBWV

Das Carl-Severing-Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung ist natürlich auch in den sozialen Netzwerken vertreten. Neben den Inhalten, die hier auf der Website veröffentlicht werden, finden sich dort zielgruppenorientierte Postings, die von Schülerinnen der Kaufleute für Marketingkommunikation der Klasse MK 702 erstellt werden.

instagram logo 1youtubefacebook

 

Derzeit sind Annika, Claudia, Laura und Sophia unterstützend auf unserem Instagram und Facebook Kanal tätig. Folgt uns und lasst Euch überraschen was sich die vier angehenden Marketingprofis jede Woche im Rahmen der Schülerwerbeagentur above & below für Euch einfallen lassen. (VOE)

 

2018 mk702 760

 

LIVE@CSBWV 2017/2018

2018 LiveatCSBWV 280Herzlich willkommen zur dritten Ausgabe unseres Schulmagazins LIVE@CSBWV.

Wir blicken in unserer Zeitschrift auf ein ereignisreiches Schuljahr mit vielen interessanten Projekten, Veranstaltungen, dem 50-jährigen Jubiläum des Beruflichen Gymnasiums und einigen Veränderungen im Kollegium zurück. Neben unseren Pensionären hat uns zum 01.06.2018 auch unser Schulleiter Dr. Jörg Weber verlassen, der nun die Leitung des Dietrich-Bonhoeffer-Berufskollegs in seiner Heimat Detmold übernommen hat.

Wie in jedem Jahr präsentieren wir Ihnen die wichtigsten Ereignisse des letzten Schuljahres aus den einzelnen Bildungsgängen sowie aktuelle Trends, Lifestyle und Wissenswertes rund um Bildung, Schule und Freizeit.

Die Medienkaufleute Digital & Print und Teams der Kaufleute für Marketingkommunikation sind im Rahmen einer Projektarbeit für die Rubrik „LIFESTYLE“ eigenverantwortlich tägtig gewesen. Es wurde gekocht, fotografiert, recherchiert, geflucht, designt, getextet, wieder geflucht, gesetzt, bearbeitet und letztendlich ein tolles Magazin erstellt.

Unsere Werbepartner haben sich auch in diesem Jahr wieder selbst übertroffen. Vor drei Jahren wollten wir mit einer Auflage von 500 Exemplaren starten, konnten aber Dank der großzügigen Finanzierung eine Auflage von 750 realisieren. Ein Jahr später erhöhten wir diese bereits auf 1.000 Stück. Nun, im dritten Jahr, hat sich nicht nur die Auflage von geplanten 1.500 auf 2.500 Exemplare erhöht, sondern auch die Seitenzahl stieg dank unserer fleißigen Redakteure von 64 auf 84 Seiten.

Klicken Sie einfach auf das Cover oder hier um sich das Magazin als Web-PDF-Datei anzuschauen. Sie erhalten die Print-Ausgabe überall in unserer Schule, bei Jobmessen, bei Beratungsabenden, an unseren Zubringerschulen und an einigen öffentlichen Auslageplätzen. Sie können sich neben dem aktuellen Magazin auch die Vorjahresausgabe unter dem Menüpunkt Service - Anträge & Downloads - Medien anschauen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und Stöbern.

Bernd Vössing
(Projektleitung)

 

 

HH 703 zu Besuch im Düsseldorfer Landtag

2018 HH703 Landtag760
„Politik live vor Ort“ lautete das Motto des etwas anderen GL-Unterrichts kurz vor den Sommerferien. Dafür machten sich die Schülerinnen und Schüler der Höheren Handelsschule mit ihrem Klassenlehrer, Christian Blome und ihrem GL Lehrer, Christian Balzarek auf nach Düsseldorf, um die Arbeit einer Landtagsabgeordneten näher kennenzulernen.

In Düsseldorf besuchten die Schülerinnen und Schüler zuerst den Landtag und konnten nach einer Führung durch das Parlamentsgebäude bei einer Anhörung im Plenarsaal live dabei sein. Im Anschluss traf sich die Klasse mit der Bielefelder Landtagsabgeordneten und ehemaligen Staatsministerin a.D. Christina Kampmann, zu einem einstündigen Gespräch. Dafür hatten die Schülerinnen und Schüler im Unterricht Fragen zur Digitalisierung, Europa, Migration und Bildungspolitik vorbereitet. Moderiert wurde das einstündige Gespräch, bei dem der Landtagsabgeordneten auch Fragen zu ihrem politischen und privaten Werdegang gestellt wurden, von den beiden SchülerInnen Dalila Maurer und David Kurak. Frau Kampmann zeigte sich begeistert von den Fragen und dem Interesse der Klasse und nutzte die Gelegenheit auch die Schülerinnen und Schüler nach ihren Meinungen zu den verschiedenen Themen zu fragen.

Im Anschluss blieb noch genügend Zeit, Fotos und Selfies für die heimischen Social Media-Accounts zu schießen und die Landeshauptstadt zu erkunden, bevor es am späten Nachmittag wieder nach Bielefeld ging.
BAL/BLO

Perfektes Wetter fürs Teambuilding - Kanutour des Beruflichen Gymnasiums

2018 ahr kanu760

Bei perfektem Wetter startete am 4. Juli die Jahrgangsstufe 11 des Beruflichen Gymnasiums eine Kanutour von Bad Oeynhausen bis Porta Westfalica zur Teambildung.

2018 ahr kanu760 2

51 Schülerinnen und Schüler genossen das 13 km und vier Stunden dauernde Event, welches auf den letzten Kilometern der Werre begann und durch bezaubernde Landschaften mit Panoramablick an dem Teil der Weser endete, an dem die Weser in die Norddeutsche Tiefebene austritt.

2018 ahr kanu760 3Nach einer gemeinsamen Badepause und insgesamt vier Stunden auf dem Wasser fühlen wir uns nicht nur für die anstehenden Ferien, sondern auch für das im nächsten Schuljahr anstehende gemeinsame Arbeiten im Kurssystem gut vorbereitet. Was für ein gelungener Abschluss des Schuljahres! [wam]