Verabschiedung der Abiturientinnen und Abiturienten des Jahres 2018
 
Freitag, 22. Juni 2018 - um 17.00 Uhr in der Aula am Grasmückenweg 11
 
Zu dieser Feier sind auch der Goldjahrgang 1968 und die Eltern der Absolventen des Jahres 2018 herzlich eingeladen!

 graduation 309661 640

Programm:
 
Rede des Schulleiters

Rede eines Gold-Abiturienten

Rede der Abiturientinnen und Abiturienten

Überreichung der Abiturzeugnisse

Auszeichnung der Jahrgangsbesten

Ausklang

Donnerstag, 22.03.2018 - Grasmückenweg 11 -> Hier können Sie den Bericht über die Veranstaltung anschauen.

 

19:30 Uhr

Austausch und Talk ehemaliger Abiturienten
Erlebnissberichte und Werdegänge

Moderation:
Herr Aschhoff-Lennier und Herr Balzarek
(Lehrer am CSBWV)

 

20:15 Uhr

Podiumsdiskussion

„Abitur gestern, heute und morgen -  Erinnerungen und Erwartungen!“

CSB Jubilaeumslogo RGB 260

 

Moderation:

Marcus Werner
(WDR)

 

Podiumsteilnehmer:

 

Frau Prof. Dr. Ulrike Detmers
(Professorin FH Bielefeld, Gesellschafterin Mestemacher-Gruppe)

Frau Christina Kampmann
(MdL, ehemalige Familienministerin NRW)

 

Herr Carsten Rump
(Co-Trainer Arminia Bielefeld)

Herr Marcel Lossie
(Markeninhaber Gin Lossie, Initiator Fruchtalarm)

 

Im Anschluss

Informelle Gespräche und Ausklang

 

 
CSB Jubilaeumslogo RGB 260
Seit 50 Jahren legen Schülerinnen und Schüler an unserem Berufskolleg ihre Abiturprüfung ab. Dieses ist ein Grund, einen Moment innezuhalten und auch zu feiern. Wir wollen über das Jahr hinweg in verschiedenen Veranstaltungen dieses Ereignis würdigen:
 

am 22. März 2018 durch eine Podiumsdiskussion zu dem Thema „Abitur gestern, heute und morgen – Erinnerungen und Erwartungen“ mit namhaften Vertretern aus Politik, Sport, Bildung und Wirtschaft. am 22. Juni 2018 die Verabschiedung der Abiturientia 2018. Zu diesem Ereignis sind die ehemaligen Abiturientinnen und Abiturienten des Goldjahrgangs 1968 herzlich eingeladen.  bei entsprechendem Interesse ist ein Ehemaligentreffen aller CSBWV-Abiturientinnen und -abiturienten im Herbst 2018 geplant.

Internet: 50-Jahre-Abitur.csbwv.de

Sieger 2017/2018 des Wettbewerbs „Wirtschaftskompetenz an Realschulen“: Realschule Heepen

Vier Realschulteams aus dem Stadtzentrum wetteiferten um den Wanderpokal „Wirtschaftskompetenz an Realschulen“ des Wirtschaftsgymnasiums am Carl-Severing-Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung der Stadt Bielefeld.

wirtschaftskompetenz2018 760

Das Wirtschaftsgymnasium am Carl-Severing-Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung hat auch in diesem Schuljahr für ihre Hauptzubringerschulen den Wettbewerb „Wirtschaftskompetenz an Realschulen“ ausgeschrieben. In diesem Wettbewerb übernehmen die TeilnehmerInnen der Realschulen einen traditionellen Familienbetrieb, welcher im innovativen Sport- und Freizeitsegment tätig ist. Aufgabe der „UnternehmerInnen“ ist die Entwicklung, die Produktion und der Vertrieb von hochwertigen Outdoor-Zelten. Die SchülerInnen können Mitarbeiter einstellen, Produktionsmaschinen kaufen und verkaufen, über ein Marketing-Mix entscheiden und damit entscheidenden Einfluss auf den Kurs ihres Unternehmens nehmen.

Die Ausgangslage für alle teilnehmenden Teams der Realschulen war identisch, die Entscheidungen in den fünf simulierten „Geschäftsperioden“ aber sehr unterschiedlich. Das Planspiel eignet sich insbesondere für die nachhaltige Vermittlung von betriebswirtschaftlichem Grundwissen und der Zusammenhänge in einem Unternehmen.

Vor der ersten Spielrunde erfolgte eine umfassende Einführung in das Planspiel. In dieser Einführungsphase wurden mit den SchülerInnen der 10. Klassen u. a. verschiedene unternehmerische Strategien erörtert: Soll z. B. bei niedrigen Preisen und möglichst geringen Kosten eine große Menge abgesetzt werden oder soll ein hochwertiges Produkt mit einem entsprechenden Werbe- und Personaleinsatz vermarktet werden?

Zu Beginn des Planspiels erarbeiteten sich die Teams der Realschulen betriebswirtschaftliches Basiswissen, was sie anschließend in den fünf „Geschäftsperioden“ erproben konnten. Sieger des Wettbewerbs wird das Team mit dem höchsten Erfolgswert. Der Erfolgswert errechnet sich aus den erzielten Periodenüberschüssen und den Gutschriften für eine möglichst genaue Absatzprognose der aktuellen Periode. Bei einer 100 %igen Übereinstimmung der Prognosewerte mit den tatsächlichen Zahlen erhält das Team einen Planungsbonus. Periodenüberschuss und Planungsbonus ergeben den Erfolgswert.

Den höchsten Erfolgswert nach den Spielrunden konnte im Schuljahr 2017/2018 die Realschule Heepen mit 269.954 € vorweisen. Das Siegerteam zog erst in der letzten Spielrunde an der bis dahin führenden Gertrud-Bäumer-Realschule vorbei. Die Kuhlo-Realschule konnte sich mit einem knappen Gewinnvorsprung vor der Gertrud-Bäumer-Realschule den zweiten Platz sichern.

Mit der Teilnahme an diesem Wettbewerb bekommen die SchülerInnen einen umfangreichen Einblick in das Berufsfeld „Wirtschaft und Verwaltung“ und das Zertifikat „Wirtschaftskompetenz an Realschulen“. (BAM)

Laura Holstein 380Das Carl-Severing-Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung gratuliert Laura-Marie Holstein

Bereits ihre Ausbildung zur Medienkauffrau Digital und Print beim Delius-Klasing Verlag und am Carl-Severing-Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung absolvierte Laura-Marie Holstein mit Bravour.

In der IHK-Abschlussprüfung gelang ihr dann noch mit einem souveränen Auftritt das Top-Ergebnis.

Lohn der Leistung: Eine Einladung nach Berlin, persönliche Gratulation vom Präsidenten der Deutschen Industrie- und Handelskammer, Eric Schweitzer und vom EU-Kommissar Günther Oettinger sowie den Pokal „Azubis 2017- Unsere Besten“.

Auch die Presse berichtete umfangreich über ihre Leistung:

- Neue Westfälische
- Westfalen Blatt

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg für die Zukunft!

(Foto: Heidi Froreich / Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG)