Stadtradeln 760
Die Fahrradsaison ist zwar für alle „Schönwetterradler“ inzwischen vorbei, aber es gibt doch einige Fahrradfahrer, die sich auch durch herbstliches Regenwetter nicht abhalten lassen, etwas für Umwelt und Gesundheit zu tun.

Somit hat das Stadtradeln, das immer in einem Zeitraum von drei Wochen vor den Sommerferien in Bielefeld stattfindet, einen nachhaltigen Effekt. Es bietet Gruppen die Möglichkeit, im Aktionszeitraum möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückzulegen und dafür ausgezeichnet zu werden. Unter den angemeldeten Teams waren auch in diesem Jahr wieder ein Lehrer- und ein Schülerteam unserer Schule, die im Durchschnitt pro Person 203 km (Lehrerteam) bzw. 116 km (Schülerteam) in den drei Wochen mit dem Fahrrad zurückgelegt haben. Zwar reichte das nicht für eine Auszeichnung durch die Stadt Bielefeld im Rahmen der 158 Teilnehmerteams, aber beide Teams zusammen lagen im guten Mittelfeld und die Radler hatten viel Spaß an der Aktion.

Stadtradeln2016 Preis(Foto: Michael Popp schüttelt darauf Celina Simon (1. Platz) die Hand; links steht Julia Mönnich (2. Platz). Beide Schülerinnen sind in der Jahrgangsstufe 12 des Wirtschaftsgymnasiums.)

Innerhalb der Schule fand nun eine Auszeichnung der Schülerinnen statt, die innerhalb ihres Teams die meisten Kilometer gefahren sind. Der erste Preis, ein Kantinengutschein der Schulkantine im Wert von 40,00 €, ging an Celina Simon, die es nach eigener Aussage „gar nicht so schwer“ fand, ihre gefahrenen 250 km zu erreichen, da sie den Schulweg sowie einige Wege am Nachmittag per Rad zurückgelegt hat. Ähnliches berichtete die Zweitplatzierte Julia Mönnich, die immerhin 103 km zurückgelegt hat und dafür einen Kantinengutschein im Wert von 20,00 € erhielt. Der dritte Platz wurde von Marlene Schmidtpeter belegt, deren Preis ein Kantinengutschein über 10,00 € war. Für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Schülerteams gab es darüber hinaus Gutscheine für den Kletterpark, die schon im Jahr 2015 von der Heimatkrankenkasse für die erfolgreiche Teilnahme des CSB am Stadtradeln vergeben wurden. (FIN)

Der Schüco Sports Firmenlauf 2016 mit Finale in der SchücoArena begeisterte am 29. Juni 2016 Zuschauer und Teilnehmer.

Knapp 1.300 ”Finisher" genossen den Einlauf auf dem heiligen Rasen, den Arminia für einen Tag den Läuferinnen und Läufern zur Verfügung gestellt hatte. Am Firmenlauf “light” über 3,2 Km nahmen fünf Lehrerinnen und Lehrer des CSBWV teil.

Firmenlauf16 760

v.l.n.r.: Dirk Langeleh (1. Platz Männer), Joschka Matys (4. Platz Männer), Peter Klein (5. Platz Männer), Nora Kröger (1. Platz Frauen) und Mirco Warm (3. Platz Männer)

Ein ausführlicher Bericht und weitere Fotos befinden sich auf der Seite des Veranstalters:
http://firmenlauf-bielefeld.de/?p=443

Das Nachwuchsleistungszentrum des DSC Arminia Bielefeld kooperiert ab sofort mit dem Carl-Severing-Berufskolleg für Wirtschaft & Verwaltung in Bielefeld.
Kooperation CSBWV - DSC Arminia Bielefeld
Foto: Dr. Philipp Kaß (links, Sportlicher Leiter U10 bis U16), Dr. Jörg Weber (Mitte, Schulleiter) und Finn Holsing (rechts, Leiter NLZ DSC Arminia).

Mit dem Schulleiter Dr. Jörg Weber wurde eine Vereinbarung getroffen, um den Nachwuchsspielern bei ihrer Ausbildung und dem Aufbau eines beruflichen Standbeins behilflich sein zu können.

DSC Arminia Bielefeld Logo

„Wir möchten die Spieler auch neben dem Fußballplatz noch besser begleiten“, erklärt Finn Holsing, Leiter des NLZ’s bei Arminia. „Für uns ist es wichtig, einen kompetenten Partner an unserer Seite zu haben, der uns dabei hilft, unserem Ausbildungsauftrag bestmöglich gerecht werden zu können“, so Holsing weiter. Gemeinsam wird nun ein Konzept zur Unterstützung der Talente erarbeitet. Ziel ist es, die Spieler bei der Berufswahl und der Ausbildung zu unterstützen, aber gleichzeitig einen Trainingsbetrieb im Leistungsbereich zu gewährleisten.

Hier geht es zur Website des DSC Arminia Bielefeld.