2019 Anmeldetag2019 380Am Samstag, 01.02.2020 findet am Carl-Severing-Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung der Anmelde- und Beratungstag für interessierte Schülerinnen, Schüler und Eltern statt.

Besuchen Sie uns von 09.00 - 13.00 Uhr am Grasmückenweg 11, 33607 Bielefeld und informieren Sie sich im Austausch mit Bereichsleitern und Fachlehrern über unser Vollzeitangebot.

Wir beraten Sie gern über:

Weitere Informationen:

 

Wann und wo kann man sich noch anmelden?

Onlineanmeldungen an den Berufskollegs sind möglich vom 01.02.2020 bis 21.02.2020 unter www.schueleranmeldung.de.

Das Passwort für die Anmeldung erhalten die Schülerinnen und Schüler von ihrer bisherigen Schule.

Welche Unterlagen müssen mitgebracht werden?

Ausdruck der Online-Anmeldung (bei Minderjährigen mit Unterschrift eines Erziehungsberechtigten)aktuelles Halbjahreszeugnis (Kopie und Vorlage des Originals)letztes Abschlusszeugnis (falls schon vorhanden)tabellarischer Lebenslauf (datiert und unterschrieben)Kopien aller Praktikumsbeurteilungen aus dem Berufswahlpass (erforderlich)

Wann und wo können die Unterlagen abgegeben werden?

Im Schulbüro des Standortes Sieker (Grasmückenweg 11) am
Samstag, 01.02.2020 (Anmelde- und Beratungstag), von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr undvom 03.02.2020 bis 21.02.2020, jeweils von 13:00 Uhr bis 15:30 Uhr (Beratungszeitraum)

Wird nach Prüfung der Unterlagen eine Beratung empfohlen, muss diese wahrgenommen werden.

57 Absolventinnen und Absolventen der Höheren Handelsschule erhielten am 27.06. ihre Reifezeugnisse in einem neu geschaffenen, sehr feierlichen Rahmen.

Die unten namentlich aufgeführten Schülerinnen und Schüler erhielten aus der Hand von Schulleiter Marco Grahl-Marniok ihre Zertifikate.

Herzlichen Glückwunsch zum schulischen Teil der Fachhochschulreife!

2019 FHR Abs 1 760 2019 FHR Abs 4 760

2019 FHR Abs 5 760

Serhat Aba, Bleron Ahmeti, Narin Akpinar, Murat Akyüz, Rewsen Atan, Ugurcan Cem Badan, Celine Beerenbrock, Paula-Marie Bröhl, Yasir Butt, Emre Cakar, Nergiz Cakar, Dorecia Tiwaah Darko, Guwan Daud , Hasina Demir, Frédéric Dettmann, Kamal El Otmani, Sarhad Elias, Fatlona Fetaj, René Pascal Flegel, Katarzyna Furmanska, Bleron Gela, Edon Hasani, Kevin Heinemann, Marwin Hiebsch, Sharujan Jeyarajah, Marlon Karl, Tolga Katran, Antonia Cecile Kößmeier, Philipp Köster, Jennifer Kordbarlag, Leon Kruse, Erdem Lacin, Jessica Lomovski, Alex Jan Maksymowicz, Elitsa Marinova, Dalila Maria Maurer, Laura-Emily Menz, Marko Milanovic, Sebastian Niediek, Patryck Palt, Artur Popp, Alexander Prill, Frederic Ringstmeyer, Eliza Saraci, Tuna Han Sari, Banusan Satjunam, Madeleine Scholten genannt Luchsen, Selin Sen, Stefan Simon, Paul Spieker, Jaanusan Srirangamoorthy, Can Leon Temin, Janusan Thayaharan, Siu Kit Truong, Daniel Wagner, Julian Warkentin, Leon Weigmann

2019 FHR Abs 6 360
2019 FHR Abs 3 360
2019 FHR Abs 8 360
2019 FHR Abs 7 360

 (Text: Thomas Fedeler, Fotos: Sabrina Buchholz)

Am 28. Juni 2019 erhielten 35 Schüler*innen des Wirtschaftsgymnasiums und des Beruflichen Gymnasiums für Informatik am Carl-Severing-Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung in einem feierlichen Rahmen ihre Reifezeugnisse.

Überreicht wurden diese durch den Schulleiter Herrn Grahl-Marniok.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

2019 Abitur 1 760

Abiturientinnen und Abiturienten 2019 des Wirtschaftsgymnasiums:

Moren Juliana Abraham, Vedat Alcu, Manal Annayaz, Rafael Behrends, Yannick Bloemendal, Celine Bokermann, Sinan Demir, Oliver Dick, Mirko Diekmann, Aida Elias, Panagiotis Kogakis, Kevin Lakebrink, Alina Sophie Maltzen, Martin Neufeld, Nico Radde, Maike Schütte, Marvin Lukas Schulze, Jona Stulik, Diana Weber, Janine-Sophie Wiersig, Haxhere Xhigoli, Ömer Zorlu

2019 Abitur 2 760

Abiturienten 2019 des Berufliches Gymnasiums für Informatik:

Robin Maurice Becker, Martin Bergen, Malte Werner Bieder, Heinrich Derksen, Samuel Dix, Marvin Haak, Jonah Benedict Hirsch, Léon Knubel, René Marvin Müller, Paul Alexander Tom Fred Neumann, Denis Rempel, Melvin Schlenz

2019 Abitur 3 760

2019 Abitur 4 360
2019 Abitur 5 360

(Text: D. Ballmann, G. Wernke - Fotos: S. Buchholz)

2019 MK 8 KPT 760
Foto (v.l.n.r.): Fachlehrer Bernd Vössing, Referentin Vanessa Baur, Referent Till Pötting, Referent Mirco Welsing, Fachlehrer Peter Klein, Fachlehrerin Johanna Mau und das Organisationsteam der MK701: Kristina Lissowski, Marleen Schmidt, Luisa Tarner, Constantin Arens und Lilly Schröder (Foto © Lilly Schröder)

Bereits seit acht Jahren organisieren die Auszubildenden des Marketingbereichs des Carl-Severing-Berufskollegs für Wirtschaft und Verwaltung zum Schuljahresende den Kompetenztag Marketing.
An diesem Tag finden anregende Vorträge von ehemaligen CSBWV-Schüler*innen statt. Ziel ist es, den Azubis spannende und abwechslungsreiche berufliche Perspektiven aufzuzeigen und ihnen Anregungen für ihre Zukunft nach der Ausbildung zu bieten.

2019 MK 8 KPT B 760Foto: Mirco Welsing und Vanessa Baur bekommen lokale Spezialitäten als Dankeschön überreicht.

In diesem Jahr stand der Tag unter dem Motto „Deine Zukunft beginnt jetzt!“. Die Organisation, Durchführung und Nachbereitung übernahmen die Schüler*innen der Klasse MK701.

2019 MK 8 KPT C1 360
2019 MK 8 KPT C2 360

Die Teilnehmer*innen aus Bildungsgängen Marketing und Print lauschten den facettenreichen Vorträgen zu den Themen „Berufseinstieg nach der Ausbildung“, „Kunde vs. Agentur“ und „Die Rolle eines Studiums im Beruf“. Im Anschluss gab es die Möglichkeit, Fragen zu stellen und sich auszutauschen.

Referenten des 8. Kompetenztags Marketing - 2019

2019 mk vanessa360
Vanessa Baur
(Mediaberaterin bei Radio Bielefeld)
„Learning on the Job - Perspektiven durch Berufserfahrung“
2019 MK mirco 360
Mirco Welsing
(Geschäftsführer von TMC GmbH – The Marketing Company)
„Korsett oder FKK – welcher Fetisch steht mir besser?“ (Auf welcher Seite möchte ich arbeiten: Kunde vs Agentur?)
2019 mk till360
Till Pötting
(ehemaliger Product Manager L'Oréal Men Expert & PUMA Fragrances)
Bachelor, Master und Co. im Marketing – die Rolle eines Studiums für Berufseinstieg und Berufsleben

2019 AHR Flucht 760

Bis zum 16. Mai 2019 können Schüler*innen die Ausstellung „Fluchtgründe“ im Eingangsfoyer an unserem Standort Grasmückenweg besuchen. Die Ausstellung zeigt auf verschiedenen Infowänden den Zusammenhang von Themen, wie z. B. Klima, Plastik und Landgrabbing, und den Fluchtursachen von Menschen rund um den Erdball.

Die Schüler*innen erfahren anschaulich, welchen Einfluss ihr Alltagshandeln auf die Lebensverhältnisse in entfernten Ländern besitzt.

Die Ausstellung wurde vom earthlink – people & nature network erarbeitet und vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung gefördert.

2019 AHR Flucht21 760

Der Politikkurs der AH702 und AH8M1 besucht die Ausstellung „Fluchtgründe“

2019 AHR Tafel 1280

Rückmeldungen von Schüler*innen nach dem Ausstellungsbesuch

fairtradeTag 2018 sAm 07. Februar fand am Carl-Severing-Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung für ca. 80 interessierte Schülerinnen und Schüler ein Fachtag zum Thema Corporate Social Responsibility statt. Herr Blaschke von pro grün Bielefeld moderierte die Veranstaltung. „Seit wann gibt es das Wort „Nachhaltigkeit“? Wo hat sie ihren Ursprung?“ Fragen, mit denen er binnen weniger Minuten die volle Aufmerksamkeit der Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Voll- und Teilzeitbildungsgängen gewinnen konnte.

fairtrade2 380Prof. Dr. Hufnagel von der Fachhochschule des Mittelstands Bielefeld gab in einem ersten Fachvortrag einen Überblick zur Nachhaltigkeit im Spannungsfeld der ökonomischen, ökologischen und sozialen Verantwortung. Jakob Kunzlmann, Projektmanager bei der Bertelsmann Stiftung Gütersloh, referierte über die regionale Unternehmensverantwortung.

Im Anschluss an die Fachvorträge beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler in Workshops mit dem Thema Nachhaltigkeit sowie der Umsetzung in unterschiedlichen Branchen und wurden dabei von Referentinnen und Referenten aus den jeweiligen Branchen begleitet. So fokussierte sich eine Gruppe auf den Bereich Kleidung und suchte Antworten auf Fragen wie: Wer verdient an meiner Jeans? Woran erkenne ich fair und nachhaltig produzierte Kleidung? Andere Workshops hinterfragten den Umgang von Kreditinstituten mit finanziellen Renditen, untersuchten das nachhaltige Handeln regionaler Unternehmen und erarbeiteten z.B., weshalb die Erdbeeren für 88 Cent aus Südamerika nicht nachhaltig sein können. Eine weitere Gruppe reflektierte kritisch den Umgang mit unseren Daten im Netz und lernte Geschäftsmodelle kennen, bei denen uns die Kontrolle über unsere Daten gegeben wird.

fairtradetag 1 380
In einer abschließenden Plenumsrunde stellten die Schülerinnen und Schüler ihre Ergebnisse vor und erhielten die Möglichkeit die Referentinnen und Referenten zu ihren Themengebieten zu befragen. Hervorzuheben sei der Appell seitens der Referenten an die Teilnehmer/-innen, dass sie sich in Anbetracht der Entwicklung der Arbeitsmärkte (Mangel an Fachkräften, Werben der Unternehmen um Arbeitskräfte etc.) bei der zukünftigen Arbeitsplatzsuche auch darüber informieren sollten, wie nachhaltig ein potenzieller Arbeitgeber agiert, um diese Information als ein Auswahlkriterium nutzen zu können.

Der Fachtag hat allen Teilnehmern großen Spaß gemacht, war ein voller Erfolg und wird sicherlich wiederholt.(EGK)